Der Antichrist 43.

Der Antichrist 43. Wenn man das Schwergewicht des Lebens nicht ins Leben, sondern ins »Jenseits« verlegt – ins Nichts –, so hat man dem Leben überhaupt das Schwergewicht genommen. Die große Lüge von der…

Der Antichrist 42.

Der Antichrist 42. Man sieht, was mit dem Tode am Kreuz zu Ende war: ein neuer, ein durchaus ursprünglicher Ansatz zu einer buddhistischen Friedens-Bewegung, zu einem tatsächlichen, nicht bloß verheißenen Glück auf Erden. Denn dies bleibt…

Der Antichrist 41.

Der Antichrist 41. – Und von nun an tauchte ein absurdes Problem auf: »wie konnte Gott das zulassen!« Darauf fand die gestörte Vernunft der kleinen Gemeinschaft eine geradezu schrecklich absurde Antwort: Gott…

Der Antichrist 40.

Der Antichrist 40. – Das Verhängnis des Evangeliums entschied sich mit dem Tode – es hing am »Kreuz«… Erst der Tod, dieser unerwartete schmähliche Tod, erst das Kreuz, das im…

Der Antichrist 39.

Der Antichrist 39. – Ich kehre zurück, ich erzähle die echte Geschichte des Christentums. – Das Wort schon »Christentum« ist ein Mißverständnis –, im Grunde gab es nur einen Christen, und der…

Der Antichrist 38.

Der Antichrist 38. – Ich unterdrücke an dieser Stelle einen Seufzer nicht. Es gibt Tage, wo mich ein Gefühl heimsucht, schwärzer als die schwärzeste Melancholie[1198] – die Menschen-Verachtung. Und damit ich keinen Zweifel…

Der Antichrist 37.

Der Antichrist 37. – Unser Zeitalter ist stolz auf seinen historischen Sinn: wie hat es sich den Unsinn glaublich machen können, daß an dem Anfange des Christentums die grobe Wundertäter- und…

Der Antichrist 36.

Der Antichrist 36. – Erst wir, wir freigewordenen Geister, haben die Voraussetzung dafür, etwas zu verstehn, das neunzehn Jahrhunderte mißverstanden haben – jene Instinkt und Leidenschaft gewordene Rechtschaffenheit, welche der »heiligen Lüge«…

Der Antichrist 35.

Der Antichrist 35. Dieser »frohe Botschafter« starb wie er lebte, wie er lehrte – nicht um »die Menschen zu erlösen«, sondern um zu zeigen, wie man zu leben hat. Die Praktik ist es, welche…

Der Antichrist 34.

Der Antichrist 34. Wenn ich irgend etwas von diesem großen Symbolisten verstehe, so ist es das, daß er nur innere Realitäten als Realitäten, als »Wahrheiten« nahm – daß er den Rest, alles…