DIE ANRUFUNG SATANS

DIE ANRUFUNG SATANS

In Nomine Dei Nostri Satanas Luciferi excelsi!

Im Namen Satans, dem Herrscher der Erde, dem König der Welt; befehle ich den Kräften der Finsternis, mir ihre infernalische Macht zu verleihen!

Öffnet die Tore der Hölle und kommt heraus vom Abyssos, um mich als euren Bruder (Schwester) und Freund zu begrüßen!

Gewährt mir die Freuden, von denen ich spreche!

Ich habe deinen Namen als einen Teil von mir selbst angenommen! Ich lebe wie die Tiere der Wildnis und erfreue mich am fleischlichen Leben! Ich schätze die Gerechten und verfluche die Vermoderten! Bei allen Göttern der Hölle befehle ich, daß alle Dinge, von denen ich spreche, eintreffen werden!

Kommt hervor und antwortet auf eure Namen, indem ihr meine Wünsche erfüllt!

SO HÖRET DIE NAMEN:

ABADDON

ADRAMELECH

AHPUCH

AHRIMAN

AMON

APOLLYON

ASMODEUS

ASTAROTH

AZAZEL

BAALBERITH

BALAAM

BAPHOMET

BAST

BEELZEBUB

BEHEMOTH

BEHERIT

BILE’

CHEMOSH

CIMERIES

COYOTE

DAGON

DAMBALLA

DEMOGORGON

DIABOLUS

DRACULA

EMM-O

EURONYMOUS

FENRIZ

GORGO

HABORYM

HECATE

ISHTAR

KALI

LILITH

LOKI

MAMMON

MANIA

MANTUS

MARDUK

MASTEMA

MELEK

TAUS

MEPHISTOPHELES

METZTLI

MICTIAN

MIDGARD

MILCOM

MOLOCH

MORMO

NAAMAH

NERGAL

NIHASA

NIJA

O-YAMA

PAN

PLUTO

PROSERPINE

PWCCA

RIMMON

SABAZIOS

SAITAN

SAMMAEL

SAMNU

SEDIT

SEKHMET

SET

SHAITAN

SHIVA

SUPAY

T’ AN-MO

TCHORT

TZEZCATLIPOCA

THAMUS

THOTH

TUNRIDA

TYPHON

YAOTZIN YEN-LO-WANG

__________________

* Die höllischen Namenwerden hier nur der Einfachheit halber alphabetisch aufgeführt. Bei ihrer Anrufung können entweder alle genannt werden oder eine bestimmte Anzahl wird ausgesucht, die für das jeweilige Werk am bedeutendsten sind. Unabhängig davon, ob alle oder nur einige der Namen angerufen werden, müssen sie aus der obigen strengen Form herausgenommen und zu einer klanglich gefälligen Reihenfolge neu geordnet werden.

BESCHWÖRUNG DER LUST

Komme hervor, du große Brut des Abyssos, und offenbare dich. Meine Gedanken sind auf den leuchtenden Gipfel gerichtet, der vor Lust erstrahlt und leidenschaftlich wächst in den Momenten der Erfüllung!

Sendet aus den Boten der wollüstigen Freuden, und laßt die obszönen Vorstellungen meiner finsteren Wünsche Wirklichkeit werden in Werk und Tat!

Vom sechsten Turm Satans soll ein Zeichen kommen, das den Körper, den ich begehre, anrührt!

Ich habe meine Symbole bereitgelegt und fertige Sinnbilder des Kommenden an. Und die von mir geschaffene Vorstellung lauert auf ihre Erlösung wie ein wutschnaubender Basilisk.

Die Vision soll Wirklichkeit werden, und durch mein Opfer sollen die Winkel der ersten Dimension zur Grundlage der Dritten werden!

Gehet hinaus in die Leere der Nacht (ans Tageslicht) und durchdringt den Geist, auf daß er mit Gedanken antworte, die auf den Pfad der leidenschaftlichen Hingabe führen!

(Als Mann:)

Ich habe meine Rute ausgeworfen! Die alles durchdringende Kraft meines Giftes soll den Widerstand des Geistes, der keine Lust verspürt, erschüttern; und die Dämpfe sollen sich in dem schwankenden Hirn ausbreiten und es lähmen, auf daß es mir zu Willen sei! Im Namen des großen Gottes Pan, mögen meine geheimen Gedanken sich verwirklichen in den Regungen des Körpers, den ich begehre!

Shemhamforash! Heil Satan!

(Als Frau:)

Meine Lenden sind entflammt! Der Nektar, der aus meiner sehnsuchtsvollen Spalte tropft, soll den schlummernden Verstand befruchten, und der Geist, der keine Lust empfindet, soll wie rasend werden vor unwiderstehlichem Begehren! Und wenn meine mächtige Macht verbraucht ist, werden sich neue Wege auftun; und das Fleisch, das ich begehre, wird zu mir kommen. Möge sich meine Lust erfüllen im Namen der großen Hure Babylon, im Namen von Lilith und Hecate!

Shemhamforash! Heil Satan!

BESCHWÖRUNG DER VERNICHTUNG

Sehet her! Die mächtige Stimme meiner Rache zerschmettert die Stille der Luft und steht wie ein Monolith des Zorns auf einer Ebene sich windender Schlangen!

Ich bin zu einer monströsen Maschine geworden, die die fauligen Körperteile desjenigen (derjenigen), der (die) mich behindern wollte, vernichtet!

Es reut mich nicht, daß meine Anrufungen durch meine Verbitterung angestachelt sind; und große, schwarze, schleimige Gestalten sollen aus brackigen Gruben hervorkommen und sich in sein (ihr) unterentwickeltes Hirn erbrechen!

Ich rufe die Schicksalsboten an, auf das sie das Opfer, das ich ausgewählt habe, mit grimmiger Freude zerschmettern!

Lautlos ist der stumme Vogel, der sich vom Hirn desjenigen (derjenigen) ernährt, der (die) mich gequält hat; und seine (ihre) Agonie soll sich in Schmerzensschreien manifestieren, als Warnung an diejenigen, die mir mein Dasein neiden!

Oh, kommt hervor im Namen von Abaddon, und zerstört ihn (sie), dessen (deren) Namen ich euch als Zeichen gebe!

Oh, große Brüder der Nacht, ihr, die ihr mir Trost spendet, die ihr auf den heißen Winden der Hölle reitet und in der Stätte des Teufels wohnt; kommt hervor und zeigt euch! Erscheint demjenigen (derjenigen), dessen modriges Hirn das Schandmaul steuert, das sich über die Gerechten und Starken mokiert! Zerreiße diese schnatternde Zunge und verschließe seine (ihre) Kehle, oh Kali! Durchbohre seine (ihre) Lunge mit den Stacheln von Skorpionen, oh Sekhmet! Schleudere ihn (sie) ins trostlose Nichts, oh mächtiger Dagon!

Ich erhebe das Banner der Hölle und auf seinen Widerhaken prächtig aufgespießt ruht das Opfer meiner Rache!

Shemhamforash! Heil Satan!

BESCHWÖRUNG DES MITLEIDS

Getrieben von der Wut des Schmerzes und dem Zorn des Unterdrückten, erhebe ich meine Stimme wie Donnergrollen, auf das ihr mich höret!

Oh, ihr großen Bewohner der Finsternis, ihr Hüter des Weges, ihr Günstlinge der Macht von Thoth! Kommt hervor und zeigt euch! Erscheint uns in eurer gütigen Macht, zugunsten von demjenigen, der glaubt und der Qualen erleidet.

Nehmt ihn auf in das Bollwerk eures Schutzes, da er keinen Schmerz verdient hat und auch keinen begehrt.

Laßt das, was gegen ihn vorgeht, kraftlos und gegenstandslos werden.

Unterstützt ihn durch Feuer und Wasser, Erde und Luft, auf das er wiedererhalte, was er verloren hat!

Stärkt mit Feuer das Rückgrat unseres Freundes und Kameraden, unseres Gefährten des Pfades zur Linken.

Gebt ihm durch die Macht Satans die Freude am Leben zurück.

Laßt seine Lebenssäfte ungehindert fließen, auf das er diesen Nektar des Fleisches in Zukunft auskosten kann!

Vernichtet seinen Widersacher körperlich und materiell, auf daß er freudig und gestärkt aus dieser quälenden Situation hervorgehe.

Laßt kein Unglück seinen Weg kreuzen, da er einer der unseren ist und deshalb behütet werden soll.

Gebt ihm die Kraft zurück, die Freude und die ewige Herrschaft über die Schicksalsschläge, die ihn heimgesucht haben.

Verleiht ihm das äußere und innere unbändige Strahlen, das sein Emporsteigen aus dem lähmenden Morast, der ihn umgibt, ankündigt!

Dies gebieten wir im Namen Satans, dessen Fürsorge groß ist und uns Nahrung gibt!

Wie Satan soll auch herrschen, dessen Name lautet: (Name). Er ist das Gefäß, dessen Fleisch wie die Erde ist; Ewiges Leben, Welt ohne Ende!

Shemhamforash! Heil Satan!

bruce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.